Gesunde Gewohnheiten

Mit kleinen Schritten Großes bewirken

von Nina Gottschalk

Jede große Veränderung beginnt mit einem kleinen Schritt

"Wer schreibt, der bleibt."
Schreibe deine Ziele auf und protokolliere deine Entwicklung!

Und tatsächlich: Was zu Beginn wie eine riesige Hürde aussehen mag, lässt sich Stück für Stück doch bewältigen, wenn man in kleinen Schritten einfach losgeht. Doch genau dieser Start ist oft die Herausforderung.

Damit ist jetzt Schluss!

Wir zeigen dir gesunde Gewohnheiten, die du ganz einfach in deinen Alltag integrieren und später ausbauen kannst, wenn du bereit für noch mehr Weiterentwicklung bist.

| Warum haben wir eigentlich Gewohnheiten?

Weil unser Körper darauf ausgelegt ist, Energie zu sparen. Was automatisiert und ohne viel Nachdenken abläuft, kostet nicht viel Kraft, die wir für andere Dinge brauchen. Zähneputzen, vor dem Zubettgehen das Fenster öffnen – das sind Dinge, die wir Tag für Tag ganz selbstverständlich tun.

Es gibt aber auch Gewohnheiten, die nicht konstruktiv und zielführend sind, die uns hemmen und davon abhalten, uns den wichtigen Dingen zu widmen. Rauchen, jeden Abend stundenlang Netflix – du kennst sicher noch andere Beispiele. Wie sehr sich Routinen festigen können, wird hier im Negativen deutlich.

| Was also ist zu tun?

Aufräumen ist angesagt! Alte Gewohnheiten ablegen und Platz für andere schaffen. Mit dem Vertrauen, dass es funktioniert, weil du ja bereits Gewohnheiten hast. Warum also nicht neue in deinem Leben etablieren? Solche, die zu dir passen und dir helfen, deine Ziele zu erreichen. Schritt für Schritt, und seien sie anfangs noch so klein.

Versuch es und leg heute noch los!

Gesunde-Gewohnheiten-Tabelle

Hier findest du einen Überblick gesunder Gewohnheiten.

← SCROLL → (Bei Smartphone-Ansicht)
GewohnheitZielWeiterentwicklungBeschreibung
1 Glas Wasser nach dem AufstehenAusreichend trinkenVor dem Verlassen des Hauses zusätzlich 1 Glas WasserDas Wasser sollte still und nicht zu kalt sein
10 Kniebeuge vor jeder MahlzeitNahrung an Bewegung koppeln/mehr bewegenMini Workout (5 Min und steigern) vor einer der MahlzeitenIn der Menschheitsgeschichte war Nahrung immer an Bewegung gekoppelt. Studien belegen, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, wenn man sich vorher bewegt hat.
Ein mal pro Woche Frühstück weglassen1 Tag pro Woche fasten2. Mahlzeit auch weglassenFasten ist für den menschlichen Körper normal. Es hilft bei der Regeneration und kann Krankheiten vorbeugen. Ständiges Essen ist eher belastend für den Organismus.
30 Min. vor dem Schlafengehen das Handy weglegenHandy detox/ weniger Zeit verschwendenAbendroutine entwickeln, 1 Stunde (und steigern) vor dem Zubettgehen keine digitalen MedienDie Reizüberflutung der sozialen Medien und das blaue Licht der Bildschirme verschlechtern unseren Schlaf und schaden so unserer Gesundheit
Treppensteigen statt FahrstuhlMehr Bewegung in den Alltag integrierenkurze Wege mit dem Fahrrad/zu Fuß statt Auto, eine Haltestelle früher aus dem Bus steigenEs muss nicht sofort ein krasses Workout sein, gewöhne deinen Körper allmählich an mehr Bewegung
Bei Büroarbeit alle 30 Min. aufstehen und streckenMehr Bewegung bei der Arbeit/Rückenschmerzen vorbeugen/verringernAlle 30 Min 10 Kniebeuge oder Hampelmänner, in der Pause 5 Min Büroworkout oder kurzer SpaziergangLanges Sitzen verspannt und schadet dem Rücken, öfter die Haltung zu wechseln verbessert das Wohlbefinden, kurze Pausen helfen auch, sich besser zu konzentrieren
Jeden Abend eine Sache finden, für die du dankbar bistPositiver denkenJeden Abend 3 Sachen finden, für die du dankbar bistDankbarkeit statt Jammern verändert deine Sicht auf die Welt
Langsam kauenNicht zu viele Kalorien zu dir nehmenZwischen den Bissen das Besteck ablegenOft merkt man erst zu spät, dass man über das Sättigungsgefühl hinweg gegessen hat. Langsames, bewusstes Essen steigert auch den Genuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü